Modellfoto

Reinraumbrücke NaMLab: Staubfrei und volle Durchsicht

Eine Brücke zwischen zwei Forschungsgebäuden der Halbleitertechnik mit besonderen Anforderungen an die Luftqualität: Eine Reinraumbrücke. Sowohl hinsichtlich des Staubgehaltes als auch buchstäblich. Ein Reinraum mit tragenden Glaswänden.

Eine innovative Brücke aus Glas und Textilbeton soll das Forschungsgebäude ›Nanoelectronic Materials Laboratory‹ (NaMLab) und das benachbarte Institut für Halbleiter- und Mikrosystemtechnik der TU Dresden im 1. Obergeschoss verbinden.

Das NaMLab ist Deutschlands erstes Unternehmen, das in Form einer gemeinnützigen Private Public Partnership eine direkte Beteiligung einer Technischen Universität mit einem führenden Industrieunternehmen der Speicherchipbranche realisiert hat. Wegen der hohen Anforderungen an die Luftqualität der Entwicklungslaboratorien muss auch der Verbindungsgang in Reinraumqualität ausgeführt werden. Der innovative Baustoff Textilbeton und die lastabtragende Verglasung sollen mittels einer adhäsiven Verbindung (›Klebung‹ im allgemeinen Sprachgebrauch) dauerhaft stoffschlüssig miteinander verbunden werden.

  • Seitenansicht der Reinraumbrücke (Skizze)Seitenansicht der Reinraumbrücke
  • Blick in die Verbindungsgang (Modellfoto)Blick in den Verbindungsgang
  • Boden und Decke aus Textilbeton gehen eine stoffschlüssige Verbindung mit den tragenden seitlichen Glastafeln einBoden und Decke aus Textilbeton gehen eine stoffschlüssige Verbindung mit den tragenden seitlichen Glastafeln ein
  • Die abehängte Decke beherbergt die LüftungstechnikDie abehängte Decke beherbergt die Lüftungstechnik
  • Die Schnittzeichnung offenbart das KonstruktionsprinzipDie Schnittzeichnung offenbart das Konstruktionsprinzip
  • Die Reinraumbrücke verbindet zwei Forschungsinstitute im 1. ObergeschossDie Reinraumbrücke verbindet zwei Forschungsinstitute im 1. Obergeschoss

Projektnachweis

Entwurf: Stefan Unnewehr Modellbau: Friedrich May, Stefan Unnewehr Fotos und Skizzen: Stefan Unnewehr Entwurfsjahr: 2007
 

Sie möchten bauen? Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!